Seite wählen

NEWS

#anpacken am Leichlinger Bahnhof

#anpacken am Leichlinger Bahnhof

08.09.2020

Um 5 Uhr morgens ging es zum Bahnhof, um diesen aufzuwerten. Er ist das Tor in unsere Stadt. Dort empfangen wir unsere Gäste, dort kommen wir nach einem harten Arbeitstag wieder nach Hause. Wir sind der Meinung, dass der Bahnhof ein Aushängeschild für die Stadt sein muss. Wir haben dafür symbolisch Banner mit einer Begrüßung sowie einer Verabschiedung und verschiedene Pflanzen aufgehangen. Auch haben wir eine Karte unserer Stadt aufgestellt.

Am Bahnhof muss in den nächsten Jahren einiges getan werden:

• Wir wollen ihn optisch aufwerten, da er für viele Menschen der erste Eindruck unserer Stadt ist. Hier muss die Blütenstadt ihrem Namen gerecht werden, daher streben wir eine entsprechende Begrünung an.

• Unsere Gäste brauchen Informationen. Eine Stadtkarte sowie eine Übersicht von Taxi-Rufnummern würden beispielsweise helfen sich zurecht zu finden. Mit dieser Grundlage können wir (Tages-)Touristen gezielt die Highlights unserer Stadt präsentieren und ihnen zeigen wie sie z.B. am schnellsten zum SinnesWald oder zu den zahlreichen Hofläden finden.

• Des Weiteren sehen wir die Notwendigkeit einer Toilette am Bahnhof.

Wir sind froh, dass wir über den Bahnhof eine gute Verbindung zu den umliegenden Städten, insbesondere Köln, haben. Wir setzen uns dafür ein, dass wir über die S1 auch eine bessere Anbindung von und nach Düsseldorf bekommen. Die Blumen werden wieder abgehangen und bei unserem Info-Stand in der Innenstadt verschenkt. Im Anschluss haben wir Müsli-Riegel an die Pendlerinnen und Pendler verteilt, für den gesunden Start in den Tag.

#anpacken zugunsten der Paul-Klee-Schule

#anpacken zugunsten der Paul-Klee-Schule

06.09.2020

Mit einem eigenen Stand haben wir am Trödelmarkt im Alten Stadtpark teilgenommen. Im Vorfeld wurden zahlreiche Artikel-Spenden gesammelt, welche wir dann zugunsten des Fördervereins der Paul-Klee-Schule verkauft haben. Dabei konnten insgesamt 300 Euro eingenommen werden. Der gesamte Erlös wird in den nächsten Tagen übergeben. Die Schule war 2018 vom Starkregen betroffen und freut sich über jede Unterstützung.

Neue Werkstatt der Lebenshilfe Bergisches Land

Neue Werkstatt der Lebenshilfe Bergisches Land

04.09.2020

Für Katharina Bischof und mich gab es einen überaus interessanten Einblick in die neue Werkstatt der Lebenshilfe.

Die Räumlichkeiten am Stockberg umfassen im Wesentlichen zwei Bereiche, die auf die unterschiedlichen Fertigkeiten der Menschen mit Behinderungen eingehen. Im Erdgeschoss gibt es eine Werkstatt für IT-Produkte und Logistik, die mit großen Firmen wie IBM und Amazon oder dem Klinikum Aachen eine langjährige Geschäftsbeziehung pflegen. Die Werkstatt bietet den Mitarbeitern in Teams aus Menschen mit und ohne Behinderung eine sehr erfüllende und lohnende Aufgabe. Die obere Etage bietet mehr pädagogische und pflegerische Hilfe an, aber auch dort wird den förderbedürftigen Menschen eine sinnvolle Aufgabe und ein fester Tagesablauf geboten.

Es war unglaublich zu sehen, mit wie viel Herz dort gearbeitet wird. Toleranz und Vielfalt wird dort perfekt gelebt. Wir sind mit einem sehr guten Gefühl nach Hause gegangen und werden diese positive Art des Miteinanders weiter im Sinn behalten. Wir freuen uns, dass die Lebenshilfe sich für Leichlingen als Standort entschieden hat.

Neues Projekt der CREW: Dritter Ort

Neues Projekt der CREW: Dritter Ort

03.09.2020

Dritter Ort – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum. So lautet ein aktuelles Förderprogramm des Landes NRW. Die CREW möchte diese Chance nutzen und ihr Gelände bei den Naturfreunden in einen Ort der Begegnung verwandeln. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Jungen Union Deutschlands Tilman Kuban haben wir uns das neueste Projekt der CREW von Alexander Quirl vor Ort erklären lassen.

In ihrem Konzept stellen sie sowohl ihre Ideen zum Ausbau der Innenfläche, welche neben Angeboten für Kinder & Jugendlichen vor allem in den Wintermonaten z.B. auch für Kunstausstellungen denkbar wäre, als auch Gestaltungsmöglichkeiten der Außenfläche als Waldlounge für sommerliche Veranstaltungen wie Konzerte oder Poetry Slams vor. Auch ein Spielplatz, welcher ein beliebtes Ziel für Besucher werden kann, ist angedacht. Mit der Idee ein Bistro zu bauen, dass von Jugendlichen mit und ohne Handicap betrieben wird, zeigt die CREW ihren weitsichtigen Blick für unsere Gesellschaft.

Ingesamt ist es das Ziel einen Ort zu schaffen, der die Infrastruktur für kulturelle Angebote vorhält.
Offen für Organisationen und Interessensgemeinschaften sollen die Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Aufführung zu buchen sein. Konzerte eines Gesangsvereines oder der Musikschule oder Aufführungen von Kindergärten oder Schulen – der dritte Ort wird eine Bereicherung für Leichlingen!

Mein Dank geht an die CREW, dass sie solche Förderprogramme nutzen und in Leichlingen stetig neue Angebote Kinder und Jugendliche anbieten. Der Stadtrat hat dieses Projekt einstimmig als förderwürdig beschlossen.

Gedankenaustausch mit Frank Schneider und Carsten Becker

Gedankenaustausch mit Frank Schneider und Carsten Becker

02.09.2020

Politik endet nicht an Stadtgrenzen. Viel mehr müssen wir gemeinsam in der Region denken und die großen Herausforderungen zusammen angehen. Frank Schneider, Bürgermeister der Stadt Langenfeld, der Solinger Oberbürgermeisterkandidat Carsten Becker und ich haben uns daher getroffen und darüber diskutiert, wie wir beispielsweise die Verkehrssituation in unserer Region verbessern können.

Langenfeld hat in den letzten Jahren bewiesen, dass man vieles anpacken und die Stadt konsequent und schnell weiterentwickeln kann.

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

30.08.2020

Die Freiwillige Feuerwehr ist eine tolle Möglichkeit für Jugendliche sich in ihrer Freizeit zu engagieren.

Mit einem themenbezogenen Spielplatz hinter der Feuerwehr könnten wir auch den Kleinen das Thema näher bringen und ihnen einen vielseitigen und aufregenden Ort zum toben bieten. Ich fände es klasse, wenn wir den sog. Feuerwehrspielplatz an der Wupper tatsächlich zu einem Feuerwehrspielplatz entwickeln würden. Ich habe mir ein Bespiel hierzu in Mettmann angeschaut.

Darüber hinaus bietet das Gelände den Raum für weitere Freizeitangebote.

In zahlreichen Gesprächen mit Eltern habe ich in den vergangenen Wochen bereits viele Vorschläge wie ein Dirt Bike-Strecke, eine Skateanlage oder einen Kletterpark sammeln können.

Info-Stände in Leichlingen und Witzhelden

Info-Stände in Leichlingen und Witzhelden

29.08.2020

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und daher steht die CDU jeden Mittwoch und Samstag von 10 bis 12 Uhr mit einem Info-Stand am Wochenmarkt im Brückerfeld sowie samstags zur selben Uhrzeit vor dem Edeka in Witzhelden.

Sprechen Sie mich und unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September gerne an, damit wir Sie über unsere Ideen informieren können. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

Übungsdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr

Übungsdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr

21.08.2020

Ich habe den Übungsdienst vom Löschzug 2 besucht und konnte mir einen detaillierten Einblick von der Arbeit unserer Feuerwehrfrauen und -männer machen. Bei der Stationsausbildung gab es verschiedene Übungen an den technischen Geräten.

Es macht wirklich Spaß zu sehen, was sich für ein klasse Team dort engagiert und sich für uns und unsere Sicherheit einsetzt. Als Politik müssen wir die notwendigen materiellen und räumlichen Bedingungen schaffen, damit sie ihre Arbeit ausführen können und bei Gefahrenlagen handlungsfähig sind. Sie freuen sich über jeden, der mitmachen will und Teil dieser Gemeinschaft werden möchte.

Wer mehr über die Arbeit der Feuerwehr erfahren will, der findet unter www.feuerwehr-leichlingen.de
alle Informationen.

 

Zusätzliche Busverkehre zur Schülerbeförderung

Zusätzliche Busverkehre zur Schülerbeförderung

20.08.2020

Gemeinsam mit meiner Fraktionskollegin Silvia Pallenberg habe ich beantragt, dass die Verwaltung die Mittel aus dem Förderprogramm „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung zusätzlicher Busverkehre zur Schülerbefürderung zur Verbesserung des Infektionsschutzes in NRW aufgrund der Corona-Pandemie (Richtlinie Corona-Schülerverkehr)“ abruft.

Die Stadt Leichlingen als Zuwendungsempfänger soll in ihrer Funklion als Schulträger zusätzliche Busse im freigestellten Schülerverkehr anmieten, um diese dann ausschließlich für die Beförderung von Schülerinnen und Schülern einzusetzen.

Die überplanmäßigen Mittel sollen im Haushalt 2020 bereitgestellt werden. Die Deckung der Mehrkosten werden bis zu 100 % vom Land NRW übernommen. Die Förderanträge sind bis zum 30.11.2020 zu stellen.

Dieses landesfinanzierte Förderprogramm ermöglicht der Stadt Leichlingen überfüllte Schulbusse zu vermeiden und so die Leichlinger Schülerinnen und Schüler besser vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen.

Wir erwarten eine zeitnahe Bearbeitung, da laut Richtlinie die Einwilligung in den vorzeitigen Maßnahmenbeginn bereits ab dem 05.08.2020 gilt und der Schulbetrieb seit dem 12.08.2020 wieder läuft.

Besuch bei BÄRO in Witzhelden

Besuch bei BÄRO in Witzhelden

12.08.2020

Gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Hermann-Josef Tebroke war ich zu Besuch bei der Firma BÄRO in Witzhelden. Sie bieten innovative Lichtkonzepte zur Ausleuchtung von Verkaufsflächen, UV-C-Technologien zur Luft- und Oberflächenentkeimung sowie UV-C-Ozon und Plasma-Technologie zur Geruchsminierung und Fettreduzierung an. Mit über 100 Mitarbeitern sind sie einer der größten Arbeitgeber in unserer Stadt.

Bei unserem Gespräch konnten wir u.a. auf die mit der Pandemie einhergehenden Herausforderungen eingehen und haben über die benötigte Infrastruktur gesprochen, die ein Unternehmen wie BÄRO in unserer Stadt benötigt.

Wahlkampf lokal - mit Taschen von den Landfrauen

Wahlkampf lokal - mit Taschen von den Landfrauen

10.08.2020

In den nächsten Wochen sind unsere Kandidaten in Leichlingen und Witzhelden unterwegs und werben um das Vertrauen bei der Kommunalwahl am 13. September.

Dafür braucht es natürlich Informationsmaterial, welches transportiert werden muss. Daher haben wir die Landfrauen angesprochen und gefragt, ob sie uns nicht Taschen mit Leichlinger und Witzheldener Motiven nähen könnten. Silvia Pallenberg und ich freuen uns nun die liebevoll gestalteten Taschen präsentieren zu können.
Sie sind in unserer Stadt hergestellt und nachhaltig. So tragen wir immer ein Stück Heimat mit uns mit.

Das Nähteam der Landfrauen ist ehrenamtlich aktiv und spendet die Einnahmen aus ihrer Tätigkeit für soziale Zwecke in Leichlingen.

Respekt für unsere Einsatzkräfte

Respekt für unsere Einsatzkräfte

07.08.2020

Respekt, das ist was unsere Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte verdienen. Sie arbeiten jeden Tag für unser Wohl und setzen sich voller Tatendrang und mit Leidenschaft für uns ein. Björn Bauer und ich haben ihnen als Anerkennung einen entsprechenden Banner am Zaun bei der Feuerwehr Am Wallgraben aufgehangen. Wir möchten damit aufrufen unseren Einsatzkräften Respekt zu zeigen und auch Danke zu sagen.

Gerne stellen wir auf Anfrage ein Ausmalbild zur Verfügung, dass selber gestaltet werden kann. Anschließend kann es bei der Feuerwehr, der Polizei oder den Rettungskräften als Dank für ihre tolle Arbeit, die sie jeden Tag für unsere Gesellschaft leisten, abgegeben werden.

Ein neues Team für's Höhendorf

Ein neues Team für's Höhendorf

05.08.2020

Die CDU Witzhelden hat einen neuen Vorstand gewählt. Stephan Specht ist neuer Vorsitzender. Er übernimmt das Amt von Bernd Siebertz, der aus beruflichen Gründen nicht erneut kandidierte. Als seine Stellvertreter stehen ihm Yvonne Klopp und Uwe Körber zur Seite. Erich Vogel wurde als Schriftführer wiedergewählt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesem starken und engagierten Team.

Gemeinsam mit den Kandidaten für den Stadtrat und Dr. Katharina Bischof für den Kreistag wollen wir nun neuen Schwung in die Witzheldener Politik bringen.

Das Leichlinger Malbuch

Das Leichlinger Malbuch

02.08.2020

Anlässlich des Tag des Malbuchs haben Björn Bauer und ich das Leichlinger Malbuch veröffentlicht. Mit Motiven wie dem Blütensamstagszug, dem Stadtfest sowie dem Erntedankfest wollen wir den Kleinsten zeigen, wie schön unsere Stadt und das Miteinander hier ist.

Natürlich ist es auch für Erwachsene geeignet. Gerade jetzt, wo uns Corona doch noch stark einschränkt, vermittelt uns das Büchlein die Verbundenheit zu unserer Heimat. Die ersten Exemplare des Malbuchs haben wir bereits in der Stadt verschenkt.

Dass Kinder und Familien in Leichlingen eine große Rolle spielen, muss sich auch in der Politik widerspiegeln. Deshalb will ich mich unter anderem für den Ausbau der Kindergartenplätze einsetzen und flexiblere Angebote im Bereich der OGS-Betreuung schaffen. Diese Ziele werden wir nicht von jetzt auf gleich realisieren können. Ein erster Schritt wird es sein, mit allen Akteuren, die hier involviert sind, in Kontakt zu treten. Daher ist für mich klar, dass ich als eine meiner ersten Amtshandlungen die Kindergärten und Schulen besuchen möchte, um mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Familien zu sprechen.

Wer ein Exemplar (natürlich kostenlos!) haben möchte, kann mir gerne eine E-Mail an mail@maurice-winter.de schicken.

Klare Kante: Keine Zusammenarbeit mit der AfD

Klare Kante: Keine Zusammenarbeit mit der AfD

28.07.2020

Die AfD wird bei der Kommunalwahl am 13. September in einigen Wahlbezirken in Leichlingen für den Stadtrat kandidieren.
Ich möchte an dieser Stelle klar betonen, dass es für die CDU Leichlingen und für mich persönlich keine Zusammenarbeit mit Parteien an beiden Enden des politischen Spektrums gibt. Die AfD lässt es regelmäßig zu, dass populistische und nationalistische Ideologien in die Politik und Gesellschaft getragen werden.

Als Bürgermeisterkandidat der CDU Leichlingen möchte ich hiermit unterstreichen, dass ich #anpacken und die Stadt mit Taten voranbringen möchte. Populismus und Politik für nur einen Teil unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger ist nicht Teil meiner Vision.

Sportstättenbesichtigung mit dem SC Leichlingen 33/65 e.V.

Sportstättenbesichtigung mit dem SC Leichlingen 33/65 e.V.

27.07.2020

Die letzte Woche im CDU-Themenmonat trägt den Namen „Leidenschaft Ehrenamt“. Bei dieser wollen wir einen Einblick in die wichtige Arbeit unserer zahlreichen Vereine gewinnen. Zu Beginn haben Eta Strauss, Kevin Knoll und ich uns mit Vertretern des SC Leichlingen getroffen und uns die Balker Aue angesehen, um festzustellen wo wir als Stadt hier etwas verbessern können.

Auf der Anlage sind insgesamt fünf Vereine aktiv und teilen sich die Räumlichkeiten und Plätze.Wir haben die Gelegenheit genutzt, um der Mannschaft des SC Leichlingen zum Aufstieg in die Kreisliga A zu gratulieren, mit einer eigens dafür gebackenen Torte vom Café Büchel.

#anpacken bei den Leichlinger Landwirten

#anpacken bei den Leichlinger Landwirten

25.07.2020

Kartoffeln, Pilze, Milch – all das kaufen wir ganz selbstverständlich ein. Oft vergessen wir dabei, wie viel Fleiß von unseren Landwirten in diese Lebensmittel gesteckt wird. Im Rahmen der CDU-Themenwoche „Wirtschaftsstandort Heimat“ habe ich mehrere Leichlinger Landwirte besucht und einmal selbst mit angepackt.

Meine erste Station war die Leichlinger Champignonzucht. Gemeinsam mit Tim Marseille durfte ich dort Champignons ernten, abwiegen und verpacken. Insgesamt werden hier im Jahr etwa 32 Tonnen Pilze umgesetzt.
 An ihrem Standort in Bergerhof gibt es übrigens auch einen Kühlschrank, wo man sich ganz unkompliziert rund um die Uhr Pilze kaufen kann.

Anschließend habe ich den Bauernhof Sesterhenn in Junkersholz besucht, wo ich einen Einblick in die diesjährige Kartoffelernte bekommen habe und dabei helfen durften Kartoffeln „Annabelle“ aus dem Boden zu holen und einzusammeln.
 Bernd Sesterhenn bietet übrigens auch Blumen zum selber pflücken an. Zehn verschiedene Sorten baut er über das Jahr hinweg an.

Nach einer kurzen Pause ging es zur dritten Station:
 Beim Geflügelhof Pallenberg in Grünscheid habe ich feststellen können, dass ein Ei nicht einfach Ei ist und lernte beim Sortieren die Unterschiede kennen. Den Betrieb gibt es inzwischen bereits 60 Jahren.

Danach ging es zum Roderhof zu Rainer Städtgen. Nachdem wir zunächst die Feuchtigkeit des Weizens gemessen hatten, haben wir diesen mit dem Mähdrescher abgeerntet.
 Die Bedienung eines Mähdreschers ist eine Kunst für sich und will gut gelernt sein.

Mein letztes Ziel war der Reitstall Tiedmann, wo ich gemeinsam mit Klaus und Steffen Tiedmann Kühe melken durfte. Man muss dabei sehr behutsam mit den Tieren umgehen. Anschließend haben sie mir noch bei einem Rundgang den Reitstall gezeigt.

Vielen Dank an unsere Landwirte. 
Ihr macht einen großartigen Job!

#anpacken für mehr Aufenthaltsqualität an Bushaltestellen

#anpacken für mehr Aufenthaltsqualität an Bushaltestellen

17.07.2020

Wir haben im gesamten Stadtgebiet Gartenstühle an Bushaltestellen aufgestellt. Die Stühle stehen symbolisch dafür, dass wir uns von CDU und FDP dafür einsetzen wollen mehr Wartehäuschen und Sitzgelegenheiten in Leichlingen und Witzhelden zu bekommen.

Wir wollen den öffentlichen Personennahverkehr aufwerten, damit dieser stärker genutzt wird und die Straßen sowie die Umwelt entlastet werden. Die aufgestellten Stühle werden wieder eingesammelt. Dies ist selbstverständlich nur ein Baustein, um den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver zu gestalten.Wir setzen uns dafür ein, dass das vom Rheinisch-Bergischen Kreis initiierte Mobilitätskonzept nun vor Ort umgesetzt wird. Dazu gehören Taktabstimmungen sowie -verdichtung als auch der Ausbau der Mobilstationen am Leichlinger Bahnhof sowie den Busbahnhöfen in Leichlingen und Witzhelden.

Bereits im letzten Jahr hatte die CDU Leichlingen die Begrünung von Wartehäuschen beantragt.

Kritik am Demonstrationsort

Kritik am Demonstrationsort

16.07.2020

Am 08.08. plant das „Forum gegen Polizeitgewalt und Repression“ in Leichlingen zu demonstrieren.

Nachdem die Demonstration zunächst vor dem Wohnort von Innenminister Herbert Reul angemeldet war, wurde diese nun in den Stadtpark verlegt. Ich halte das Vorgehen am Standort Leichlingen festzuhalten für falsch.

„Es war uns wichtig, Herrn Reul in Sicht- und Hörweite mit unserer Kritik an seiner Politik zu konfrontieren.“, so die Sprecherin Leila Bumke.

Wenn man diesen Satz ernst meinen würde, könnte die Demo selbstverständlich auch am Dienstsitz in Düsseldorf stattfinden. Offensichtlich will man in seine Privatspähre eindringen bzw. ihn bedrängen. Das Demonstrationsrecht ist fester Bestandteil unseres Grundgesetzes und damit ein wichtiger Teil unserer Demokratie. Und dazu gehört es selbstverständlich auch unterschiedlichste Meinungen zuzulassen.

Ich persönlich empfinde die Arbeit unseres Innenministers Herbert Reul als konsequent und richtig. Endlich haben wir dort jemanden, der Themen angeht, die jahrelang ignoriert wurden (z.B. die Clan-Kriminalität). Schade, dass die Organisatoren der Demonstration nicht einsehen bzw. einsehen wollen, dass der gewählte Ort für ihr Anliegen unangebracht ist.

Eröffnung der Mobilstation am Bahnhof

Eröffnung der Mobilstation am Bahnhof

09.07.2020

Ab sofort ist es nun möglich sich Pedelecs am Leichlinger Bahnhof zu leihen und damit unsere Stadt und die Umgebung zu erkunden. Die Akku hält etwa für 60-80km und man kann sich die Fahrräder ganz leicht über verschiedene Wege vor Ort ausleihen (z.B. mit einer App oder einfach direkt an der entsprechenden Info-Säule).

Die Mobilstationen sind ein wichtiger Bestandteil des Mobilitätskonzeptes, welches der Kreistag auf den Weg gebracht hat und nun von unserem Landrat Stephan Santelmann umgesetzt wird.

Im nächsten Jahr kommt noch eine weitere Station in Witzhelden dazu. Auch die anderen Städte im Kreis erhalten solche Stationen, sodass ein kreisweites Netz entsteht.

Alle Informationen zu den Pedelecs gibt es hier:
https://www.rvk.de/projekt-null-emission/rvk-e-bike-1

Schulhof-Check der CDU Leichlingen

Schulhof-Check der CDU Leichlingen

04.07.2020

Im Rahmen der CDU-Themenwoche „Erlebnis Familie“ haben wir die Schulhöfe Am Hammer sowie sämtlicher Grundschulen besucht und uns ein Bild vor Ort gemacht.

Dank dem Engagement der Schulleitungen, der Mitarbeiter, der ehrenamtlich tätigen Fördervereine und Eltern sowie der Schüler sind viele davon gepflegt und haben tolle Spielgeräte. Auffällig war bei unserem Check jedoch leider insbesondere der schlechte Zustand des Gebäudes der Real- bzw. Sekundarschule. Hier werden wir uns für Reparaturen stark machen.

Die Grundschule Büscherhof wird die nächsten zwei Jahre umgebaut. Solange werden die Schüler im Gebäude der früheren Hauptschule unterrichtet. Wir sind gespannt auf die Umbaumaßnahmen und werden diese aufmerksam verfolgen. Der neue Basketball-Korb an der Sekundarschule hat uns gut gefallen, am Gymnasium könnten unserer Meinung nach mehr Sitzgelegenheiten sein.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge können gerne
per E-Mail an mail@maurice-winter.de gesendet werden.

#anpacken für bessere Freizeitangebote für Familien

#anpacken für bessere Freizeitangebote für Familien

Leichlingen 01.07.2020

Zum Start der CDU Themenwoche „Erlebnis Familie“ haben wir, trotz starkem Regen, den Grillplatz am Spielplatz an der Feuerwehr gereinigt und von Unkraut befreit.

Herzlich laden wir dorthin für Samstag (04.07.) von 15 bis 17 Uhr auf eine Bratwurst und ein Getränk ein, um mit uns über die Angebote für Familien in Leichlingen zu diskutieren und auszutauschen.
Aufgrund von Corona möchten wir das natürlich im kleineren Rahmen halten und auf maximal 20 Personen beschränken. Wir bitten um Verständnis und eine Anmeldung per E-Mail unter mail@maurice-winter.de.

Das heutige Wetter hat uns noch einmal deutlich gemacht, dass das fehlende Dach an der Grillstelle ein wirkliches Problem ist. Der Öffentlichkeit hier eine Grillstelle anzubieten, insbesondere für Familien die leider keinen eigenen Garten oder Balkon haben, finden wir gut. Jedoch sind aktuell der Verwaltungsaufwand und die Nutzungsgebühr (48 Euro Verwaltungsgebühr plus 150 Euro Kaution) zu hoch und können optimiert werden.

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir das Angebot für unsere Familien ausweiten und insbesondere als Blütenstadt die Natur für uns und unsere Gäste erlebbarer machen.

#anpacken für mehr Sicherheit

#anpacken für mehr Sicherheit

Leichlingen 16.06.2020

Gemeinsam mit Anita Richter und Kevin Knoll habe ich begonnen den Fußgängertunnel zwischen Schraffenberg und Friedenstraße von Graffiti zu befreien sowie den Geruch zu beseitigen. Vielen Dank an Lutz Gusowski, der uns mit dem notwendigen Hochdruckreiniger ausgestattet hat.

In den nächsten Tagen nehmen wir Kontakt mit der Stadt auf und bitten um Sicherstellung von ausreichend Beleuchtung. Trotz mehrstündiger Arbeit konnten wir nicht den gesamten Tunnel reinigen. Daher planen wir für Samstag, den 27.06. ab 10 Uhr eine Fortsetzung.

Der Rheinisch-Bergische Kreis gehört zu den sichersten Kreisen in Nordrhein-Westfalen. Dennoch gibt es auch bei uns Angsträume. Ein solcher ist der Tunnel zwischen Schraffenberg und Friedenstraße. Ich setze mich dafür ein, dass wir bestehende Angsträume abschaffen und bei zukünftigen Planungen berücksichtigen, dass keine mehr entstehen.

Fachgespräch mit Dr. Norbert Reinkober (VRS/NVR)

Fachgespräch mit Dr. Norbert Reinkober (VRS/NVR)

15.06.2020

Wie können wir zukünftig die Menschen bestmöglich bewegen und gleichzeitig unsere Umwelt schonen?

Um diese Frage zu beantworten habe ich mich mit Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) sowie dem Nahverkehr Rheinland (NVR), getroffen und mit ihm über die Mobilität der Zukunft gesprochen.Ein entscheidender Schlüssel sind die Mobilstationen, durch die ein einfacher Wechsel des Verkehrsmittels vorgenommen werden kann, sodass man z.B. problemlos vom Fahrrad oder Auto auf die Bahn umsteigen kann. Die CDU bekennt sich klar zur E-Mobilität und der Wasserstofftechnologie als Antriebsarten der Zukunft. Im Rheinisch-Bergischen Kreis haben die ersten Wasserstoffbusse den Betrieb aufgenommen. Für diese Antriebe gilt es nun die entsprechende Infrastruktur aufzubauen.

Sharing-Angebote sind ebenso eine spannende Möglichkeit. So gibt es beispielsweise erste Städte, die ihre Flotte nach Feierabend der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

#anpacken für die Tierhilfe Leichlingen e.V.

#anpacken für die Tierhilfe Leichlingen e.V.

Leichlingen 13.06.2020

Auf dem Wochenmarkt habe ich mit einigen Freunden zusammen Leichlinger Erdbeerkuchen zugunsten der Tierhilfe angeboten. Bereits im vergangenen Jahr haben wir mit der Jungen Union Leichlingen beim Drachenflugfest in Witzhelden um Spenden für die Tierhilfe gebeten. Leider hat es damals stark geregnet und es sind nicht so viele Euro zusammengekommen, wie wir es uns erhofft hatten.

Daher freut es mich umso mehr, dass wir nun insgesamt 350 Euro einnehmen konnten, die ich der Tierhilfe übergeben werde. Mit diesem Geld kann dann ein neuer Sichtschutzzaun für die Notunterkunft gekauft werden. Vielen Dank an die fleißigen Kuchenspender, wie z.B. das Café Büchel, die Helfer vor Ort sowie die vielen Leichlinger, die gespendet haben.

Wir als Blütenstadt haben eine besondere Verpflichtung gegenüber der Natur. Dabei sprechen wir meistens über Bäume und Wälder. Leider werden die Tiere dabei oft vergessen. Sie sind aber genauso wichtig und brauchen unsere Aufmerksamkeit sowie Unterstützung. Die ehrenamtlich aktive Tierhilfe leistet hierbei einen wichtigen Beitrag.

Auftaktveranstaltung #anpacken

Auftaktveranstaltung #anpacken

Leichlingen 06.06.2020

An diesem Wochenende haben sich viele Freunde und Unterstützer meiner Kandidatur als Bürgermeister für Leichlingen aufgemacht, um unsere Blütenstadt und das Höhendorf sauberer, schöner und sicherer zu machen. Unter anderem wurde das Ehrendenkmal an der Uferstraße und das Oskar-Erbslöh-Denkmal von Unkraut sowie diverse Stromkästen und der Bücherschrank von Graffiti befreit, Müll an der Wupper und im Stadtpark gesammelt, Wartehäuser am Busbahnhof gereinigt und als ein besonderes Highlight ein Weg an der Kapelle Johannisberg wieder begehbar gemacht.

Wir setzen mit der Aktion ein Zeichen, dass mit gemeinschaftlichem Einsatz viel für unsere Stadt erreicht werden kann. Es gibt immer noch zahlreiche aufgeschobene städtische Projekte, die wir in den nächsten Wochen und Monaten #anpacken werden. Oft sind es auch die kleinen Dinge, die nicht genug Beachtung erhalten. Unter dem Motto #anpacken möchte ich die nächsten Wochen und Monate um das Vertrauen der Leichlingerinnen und Leichlinger werben und mich die nächsten Jahre für mehr Lebensqualität in unserer Stadt einsetzen.